Abenteuer Weltreise: Möglichkeiten um dabei Geld zu verdienen

Person sitzend bei Booten ziwschen Bäumen am Strand

Heute versorge ich euch mit einem weiteren Artikel aus meiner Blogartikel Reihe „Abenteuer Weltreise“.  Dieses Mal möchte ich euch vier Möglichkeiten aufzeigen, wie ihr gleichzeitig reisen und Geld verdienen könnt. Diese Kombination ist nicht jedermanns Sache, aber ich finde, gerade wenn man eine längere Reise oder sogar Weltreise antreten will und nicht viel Startkapital hat, bietet sich Work and Travel als Lösung an. So lässt sich die Reisekasse immer auffüllen. Außerdem könnt ihr Jobs ausprobieren, die ihr so möglicherweise nie gemacht hättet. Und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr gerade dadurch eine neue Leidenschaft.

Als digitaler Nomade durch die Welt

Die voranschreitende Digitalisierung öffnet euch arbeitstechnisch viele Türen. Mit einem Laptop und einer funktionierenden Internetverbindung lässt es sich quasi von überallaus arbeiten. Doch was ist ein digitaler Nomade? Ein digitaler Nomade ist ein Unternehmer oder Arbeitnehmer, der durch digitale Technologien seine Arbeit ortsunabhängig verrichtet. So leicht das auch klingt, beachtet bei dieser Art von Work and Travel, dass ihr euch schon vor der Reise ein „Business“ aufbauen müsst. Das kann z. B. Bloggen, Freelancing für ein Magazin oder ein Online Business wie das Anbieten von Online Kursen oder -Beratung sein.

Um euch ein Beispiel zur Veranschaulichung zu geben: Ich habe voriges Jahr Christina kennengelernt. Sie hat sich selbstständig gemacht und ist als Online Coach tätig. Mit ihren verschiedenen Coaching-Paketen, die via Skype stattfinden, ermutigt sie Menschen ihr Leben in die Hand zu nehmen. Mit diesem Konzept kann sie von überall arbeiten – das funktioniert aber natürlich nur, wenn das Business grundsätzlich schon soweit aufgebaut ist, dass ihr auch bereits Einnahmen lukrieren könnt.

Es gibt viele Möglichkeiten in diesem Bereich. Wer das Schreiben liebt, kann zum Beispiel als Freelancer für Magazine schreiben oder vielleicht habt ihr ein eigenes Online Business wie z.B. Online Trainings. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann schaut mal bei Conni vorbei. Auf ihrem Blog beschäftigt sie sich ausführlich mit diesem Thema.

Unterstützt Freiwilligenprojekte

Eine weitere Möglichkeit, die Welt mit wenig Geld zu entdecken ist, gemeinnützige Organisationen zu supporten. Sei es, auf einer Farm zu arbeiten, beim Aufbau einer Schule zu helfen oder ein Umweltprojekt zu unterstützen. Auf der ganzen Welt gibt es unzählige Projekte, die eure Hilfe gut gebrauchen können. In diesem Fall rede ich von Projekten, bei denen ihr für Kost und Logis arbeitet oder sogar auch etwas bezahlt bekommt. Auf der anderen Seite gibt es auch bekannte Reiseveranstalter wie TravelWorks, die die Freiwilligenarbeiten organisieren. Für diesen Service müsst ihr jedoch zahlen. Da es darum geht, die Welt ohne viel Geld bzw. mit einem möglichen Zuverdienst zu entdecken, empfehle ich euch die erste Variante. Bei meiner Recherche bin ich auf diesen sehr hilfreichen Artikel gestoßen. Dort findet ihr nützliche Webseiten zu diesem Thema. Bitte bedenkt bei dieser Art von Freiwilligenarbeit, dass es sich dabei oft um mehrere Wochen handelt. Es ist sicherlich nicht die einfachste Art des Reisens, aber so könnt ihr etwas Gutes tun und entdeckt die Welt auf eine ganz andere Art und Weise.

Crewmitglied, digitaler Nomade, arbeiten, reisen, Reiseführer, Freiwilligenprojekte, work and travel

Schon mal Reiseführer gewesen?

Wenn ihr sehr offen auf Menschen zugeht und kommunikativ seid, könnt ihr es ebenfalls als Reiseführer versuchen. Dabei sucht ihr euch selber aus, wo ihr arbeiten wollt und bekommt entsprechend bezahlt. Fündig werdet ihr bei Reiseveranstaltern wie EF, Thomas Cook und vor kurzem bin ich auch auf die Ausschreibung von TUI gestoßen, die jeden Sommer Reiseleiter suchen. Doch auch auf unijobs.at finden sich immer wieder interessante Angebote wie Reiseführer für ein Busunternehmen. Speziell für die Sommermonate gibt es viel Auswahl. Haltet rechtzeitig Ausschau nach solchen Jobs und sammelt auch so Erfahrung.

Crewmitglied auf einem Kreuzfahrtschiff gefällig?

Zugegebenermaßen ist diese Art von Arbeit nur für Seetaugliche unter euch geeignet, aber sicherlich auch etwas sehr Spezielles und Besonderes. Kreuzfahrtschiffe brauchen immer wieder saisonbedingtes Personal, sei es als Servicekraft oder im administrativen Bereich. Hier findet ihr Ausschreibungen speziell für Kreuzfahrtschiffe. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Arbeiten auf einem Schiff sehr aufregend und eine komplett neue Erfahrung für viele von euch sein wird.– denn man lernt selten so viele unterschiedliche Orte kennen, wie bei einer Schiffsreise. Durch den Wechsel von See- und Landtagen kombiniert ihr Arbeiten und Reisen optimal.

 

Könnt ihr von spannenden Tätigkeiten während eurer Reisen berichten? Ich freue mich, von euch zu hören!

 

Bis bald,

 

eure Nikolina

 

 

Vielleicht gefällt dir auch