Jänner Favourites: Bücher, Blogs und Podcasts für deine persönliche und finanzielle Entwicklung

Bücher, Podcast, Blogs
** Alle Bücher sind persönliche Empfehlungen von mir und wurden nicht gesponsert. Mit einem Klick auf die Links bekomme ich auch keine Provision – sie dienen nur als Information. **

 

In meinem letzten Beitrag habe ich schon angedeutet, dass ich euch gerne Bücher, Blogs und Podcasts vorstellen möchte, die mich in den letzten Wochen sehr inspiriert haben. Deswegen möchte ich auch nicht um den heißen Brei herumreden und gleich mit meinen Jänner Favourites starten!

Meine Book Favourites

Miracle Morning: Die Stunde, die alles verändert von Hal Elrod

Genre: Persönlichkeitsentwicklung

Dieses Buch hat mich sehr neugierig gemacht, da ich es öfter bei anderen gesehen und viel positives Feedback gelesen habe. So ist es auch in meinen Hände gelandet und ich kann nur sagen: Ein sehr nützliches Buch, das hilft, tief in sich hineinzuhorchen. Der Autor rät dazu, sich in der Früh bewusst eine Stunde Zeit zu nehmen und nach dem S.A.V.E.R.S.-Prinzip vor zu gehen. Bei diesem Prinzip geht es vor allem um Meditationen, Affirmationen, Visualisierungen, Sport, Lesen und Schreiben. Diese sollen helfen, sich weiter zu entwickeln und motiviert Ziele anzusteuern (das können berufliche aber auch private, wie die persönlichen Finanzen, sein).

Wer von euch jetzt sagt, dass er kein Frühaufsteher ist, sollte damit anfangen, denn durch diese morgendliche Routine findet man viel über sich selbst heraus, wenn man die Tipps im Buch auch wirklich beherzigt. Man kann damit beginnen, 20 Minuten früher aufzustehen und sich langsam zu steigern. Wichtig ist, dass ihr jeden Tag – und seien es nur 10 oder 20 Minuten – etwas dafür tut, euren Zielen Stück für Stück näher zu kommen.

Mein Fazit: Ein sehr motivierendes „Workbook“, das ich öfter in die Hand nehme und in meinen Alltag einbaue.

Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können von Natascha Wegelin

Genre: Finanzbildung

Finanzbücher können langweilig sein, müssen sie aber nicht! Das beweist das Buch von Unternehmerin und Finanzbloggerin Natascha Wegelin. Ganz amüsant und Schritt für Schritt erklärt sie während eines Grillabends mit ihrer Familie, wie man finanziell unabhängig und selbstbestimmt wird. Wir dürfen nicht vergessen, dass es zu einem sehr großen Teil Frauen sind, die weniger verdienen und in die Altersarmut schlittern. Zugegeben habe ich dieses wichtige Thema auch lange Zeit verdrängt, aber es kann jedem von uns passieren und man kann daher nicht früh genug anfangen, sich mit seinen Finanzen zu beschäftigen. Sie motiviert, sich bewusst Zeit für die finanzielle Bildung zu nehmen und lässt die Ausrede „Ich habe keine Zeit“ nicht gelten. Sie vergleicht es mit dem Urlaub buchen: Wir verbringen doch auch so viele Stunden, um etwas Passendes zu finden, dann wird es doch nicht schwer sein, täglich 10 Minuten etwas für seine Finanzen zu tun. True words!

Mein Fazit: Ein Finanzbuch, bei dem das Thema Finanzen leicht und verständlich erklärt wird. Es ist schnell gelesen und bringt einem sehr viel!

Randnotiz: Wer Interesse hat und mehr lesen möchte, kann der Madame Moneypenny Buchclub Facebook Gruppe beitreten. Jeden Monat wird ein Buch vorgeschlagen und anschließend diskutiert. Für Jänner ist es das Buch Essentialism von Greg McKeown. Ich bin schon dabei es zu lesen und es klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend.

Mein Podcast Favourite

Foxi Mind von Klara Fuchs

Genre: Mentale Gesundheit und Sport

Klaras Blog habe ich schon vor einem Jahr entdeckt, nun hat sie auch einen Podcast und gibt viele Tipps zum Thema Selbstliebe, Gelassenheit und Sport. Sie interviewt interessante Persönlichkeiten wie den Olympiasieger Stephan Eberharter, der über Erfolg erzählt. Eine spannende Interviewpartnerin ist auch die Bloggerin Desirée Tabea Benke von „Happy finance life“. Sie berichtet, wie man sich von Geldblockaden löst und so seine Ziele schneller erreicht.

Mein Fazit: Klara ist eine tolle Persönlichkeit, die sehr authentisch und inspirierend ist. Und ein bisschen mehr Selbstliebe hat, glaube ich, noch keinem geschadet.

Podcast hören

Photo by Unsplash

Mein Blog Favourite

Fortunalista von Margarethe Honisch

Genre: Finanzbildung für Frauen

Margarethe entdeckte ich durch ihren Aufruf für die #moneyvember Challenge, die ich auch selber durchgezogen habe (mehr dazu in diesem Artikel). Auf ihrem Blog schreibt sie über Vermögensaufbau, Sparziele, Aktien uvm. Was mir gefällt sind ihre „Schritt-für-Schritt“ Anleitungen, die es einem einfacher machen, Dinge zu verstehen und auch umzusetzen. Ihre Instagram Stories sind immer informativ, unbedingt ansehen!

Mein Fazit: Margarethe macht komplizierte Finanzthemen greifbarer. Damit ihr auf dem Laufenden bleibt, rate ich euch, ihren Newsletter zu bestellen.

You might also like