Geldfalle Handy und Tarife

Tarif, Handy, Anbieter, Vertrag, mobiles Telefon, Handy kaufen

Wir alle haben eines und nutzen es jeden Tag: das heißgeliebte Handy. Manche verpassen keine Neuerscheinungen, für andere ist ein älteres Modell auch in Ordnung. Jeder von uns hat andere Maßstäbe, wenn es um seinen mobilen Begleiter geht und auch in Bezug auf die Datennutzung könnten wir nicht unterschiedlicher sein. Doch es gibt oft Preisunterschiede und vor allem Kostenfallen, die man bei genauerer Betrachtung leicht vermeiden kann. Zur Veranschaulichung, welche Unterschiede es geben kann und worauf man achten sollte, hab ich für euch einen Vergleich gemacht.

Der Vergleich

Als Maßstab für meine Berechnung habe ich das neuste Samsung Galaxy Modell S9+ herangezogen und zwei Anbieter verglichen. Der Unterschied besteht darin, dass es sich bei Anbieter 1 um einen 24 Monate Bindungsvertrag handelt, bei dem man ein Handy dazu bekommt – das Samsung Galaxy Modell S9+ in diesem Fall um 300 Euro. Bei Anbieter 2 gibt es kein Handy dazu, aber auch keine Bindungsfrist. Um einen ordentlichen Vergleich anstellen zu können, habe ich aber für die Berechnung auch hier 24 Monate angenommen. Auf Online Vergleichsportalen habe ich ebenfalls nach dem günstigen Gerätepreis Ausschau gehalten (siehe Gerätepreis vom Anbieter 2):

Anbieter 1: 24 Monate Bindung + Handy (8GB, unlimitierte MIN/SMS) Anbieter 2: keine Bindung + kein Handy inkludiert (20GB, 1.500 Min/SMS)
Samsung Galaxy Modell S9+: 300 € Samsung Galaxy Modell S9+: 630 €
Monatl. Gebühr: 38 € (24 Monate): 912 € Monatl. Gebühr: 13,99 € (24 Monate): 335,76 €
Servicepauschale: 22 € / 44 € in zwei Jahren Servicepauschale: 0 €
Aktivierungsgebühr (einmalig): 29€ Aktivierungsgebühr (einmalig): 0 €
SUMME für 24 Monate: 1.285 € SUMME für 24 Monate: 965,76 €

Das Fazit

Wie ihr sehen könnt, ist Anbieter 2 in diesem Fall die eindeutig günstigere Wahl, sogar auf 24 Monate gerechnet. Es ist günstiger, obwohl das Handy separat gekauft werden muss und in der Anschaffung auf den ersten Blick mehr als das doppelte kostet. Zudem könnt ihr bei Anbieter 2 jederzeit kündigen, solltet ihr einen günstigeren Tarif finden oder aus anderen Gründen umsteigen wollen. Ihr seid hier also viel flexibler. Außerdem entfallen extra Kosten wie Service und Aktivierung und ihr habt sogar ein größeres Datenvolumen als bei Anbieter 1 inkludiert. Obwohl das Samsung Galaxy bei Anbieter 1 „nur“ 300 Euro kostet, rechnet euch immer die Gesamtkosten aus, denn genau da seht ihr die Kostenunterschiede. Natürlich habt ihr bei diesem Anbieter eine unlimitierte Anzahl an Freiminuten und SMS. Hier solltet ihr euch allerdings immer die Frage stellen, wie viel ihr tatsächlich telefoniert. Und wann habt ihr das letzte Mal eine klassische SMS geschrieben? Meistens sind wir doch alle eher online unterwegs.

Tarif, Handy, Anbieter, Vertrag, mobiles Telefon, Handy kaufen

Photo by rawpixel on Unsplash

Meine Tipps

Auch ich habe anfangs viele Fehler in dieser Hinsicht gemacht. Oft habe ich mich von vermeintlich günstigen Preisen verleiten lassen und die Gesamtkosten nicht beachtet. Mit der Zeit habe ich dazu gelernt und kann euch folgende Tipps mit auf den Weg geben:

Datenverbrauch analysieren

Ich persönlich surfe gerne mobil, aber habe in der Arbeit und zu Hause WLAN. Schlussendlich verbrauche ich nicht viel Datenvolumen und brauche daher auch kein allzu großes Paket. Genauso wenig schreibe ich SMS und telefoniere kaum. Natürlich ist hier jeder anders, aber bevor ihr euch für einen Tarif entscheidet, denkt gründlich über euren Konsum nach und entscheidet erst dann.

Keine Bindung eingehen

Gab es früher nur Verträge mit Bindung, gibt es heute mindestens so viele Angebote ohne Bindung. Aus eigener Erfahrung würde ich mich immer für die ungebundene Variante entscheiden. Man ist viel flexibler und kann schneller wechseln.

Online-Portale-Vergleich für Handy und Tarife

Es gibt für alles Mögliche Vergleichsportale, genauso für Tarife und Handys. Ich nutze beispielsweise idealo oder durchblicker. Schaut euch nicht nur die großen und bekannten Anbieter an. Es gibt noch viele andere kleinere Anbieter mit unschlagbaren Preisen.

Handy und Tarif extra

Ich würde euch empfehlen, das Handy separat zu kaufen und unabhängig davon den passenden Tarif zu wählen. Hinter den Gesamtpaketen verstecken sich (wie oben schon gesehen) zumeist Lockpreise. Am Ende aber macht es die Summe aus.

Vorgängermodelle kaufen

Hier wären wir bei einem weiteren wichtigen Punkt. Überlegt euch wirklich, ob es das neue Samsung oder iPhone sein muss. Die neuen Modelle kommen in so kurzen Abständen raus, dass es oft keine großen technischen Unterschiede gibt. Bei unserem Beispiel kostet das S9+ Modell 630 Euro, das Vorgängermodell S8+ gibt es beispielsweise immerhin schon um 530€ zu kaufen.

Gebraucht kaufen

Wer von euch richtige Schnäppchen machen will, kauft sein Handy gebraucht. Ich habe mir vor ein paar Monaten mein erstes neues Handy gekauft (wohl gemerkt, es ist ein Huawei P10, also ein Vor-Vorgängermodell). Alle anderen Geräte davor, waren gebrauchte Geräte, die ich entweder auf ebay oder willhaben ergattert habe.

Wie ihr seht, gibt es beim Thema Handy und Tarife richtig viel Sparpotenzial. Gerne bin ich auf eure Tipps und Erfahrungsberichte gespannt.

 

Bis bald,

 

eure Nikolina

 

Vielleicht gefällt dir auch